Referenten 2018

Ralf Günther

 

Thema: Architekturanalyse am Markt befindlicher schwimmender Häuser

Architekt BDA und Stadtplaner , Professor für wasserbezogene Stadt Entwicklung und Tourismus Architektur, seit 1988 Inhaber der DEUTSCHEN MARINA CONSULT, Hannover. Sachverständiger für bauliche Anlagen der Sportschifffahrt, Präsident der Internationalen Bootsexperten e.V., Bonn, Mitarbeit in internationalen Gremien des Wassertourismus, zahlreiche Publikationen und Vorträge.

Ralf Günther

Josef H. Mayer

Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Thema: Wie ein Hausboot zur baulichen Anlage werden kann-
 Sportboote unter dem Regime der Bauaufsicht

  • Jahrgang 1949, verheiratet

  • Studium der Rechtswissenschaft an der FU Berlin

  • Beamter, zuletzt Regierungsdirektor in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, Berlin  (bis Dez.1989) 
                                                                                                     
  • hauptamtlicher Bürgermeister in Fulda (Hessen) bis Dez. 1995

  • Rechtsanwalt seit 1996

  • Fachanwalt für Verwaltungsrecht seit 1999, seit 2005 in Potsdam(Schwerpunkt: Öffentliches Baurecht)

  • Redakteur des Kreuzfahrtmagazins „Welcome Aboard“

  • Autor des Lehrbuches „Kommunalrecht leicht gemacht“ (Ewald von Kleist Verlag Berlin)
Josef H. Mayer

Juliane Behnert

M.A. Architektur

Thema: Generationenübergreifendes Wohnen auf dem Wasser

  • Master of Arts, Studiengang Architektur, HS Wismar

  • Arbeitet in einem Architekturbüro in Flensburg
Juliane Behnert

Jürgen Clement

Facharbeiter, Meister und Diplomingenieur

Thema: „Differenzierung: Hausboot | Lieger | schwimmendes Haus | schwimmende Immobilie“ 

  • Facharbeiter, Meister und Diplomingenieur 
  • Studium an der Universität Rostock 
  • Bauleiter Wasserbau 
  • Leitung Werterhaltung und Investitionen Universität Rostock  
  • Selbstständig seit 1988
Jürgen Clement

Dipl.-Ing. Markus Joswig

PIA Prüfinstitut für Abwassertechnik GmbH

Thema: „Prüfung und Zertifizierung von Anlagen zur dezentralen Abwasserbehandlung.

Markus Joswig studierte Entsorgungsingenieurwesen an der RWTH Aachen. Seit 2008 ist er Teil des Teams am Prüfinstitut für Abwassertechnik GmbH in Aachen. Dort leitet er den Prüfbereich Marine und ist Laborleiter.

An der DIN Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT) in Hamburg ist er Mitglied des Fachbereichsbeirates Schiffsmaschinenbau und leitet dort mehrere Arbeitskreise, wie z.B. den neu gegründeten Arbeitskreis „Abwasserbehandlung an Bord von Seeschiffen“.

Dipl.-Ing. Markus Joswig

Marlies Rohmer MSc

Marlies Rohmer Architects & Urbanists

Thema: „Floating village Amsterdam"

Marlies Rohmer Architects & Urbanists is an experienced architecture firm, based in Amsterdam NL, which has been operating to recognition since 1986. The practice has a wide portfolio of commissioned work, ranging from residential to industrial functions and from conversions of existing buildings to complex urban renewal projects. Marlies Rohmer Architects & Urbanists has a particular reputation for designing schools, health care facilities and similar projects with social and cultural content.The practice has won many awards for its designs. In the Netherlands and abroad, it has proved capable of applying know-how and experience to the realization of spatially interesting, meticulously detailed and multilayered architecture.

The work of Marlies Rohmer Architects & Urbanists is realistic, diverse, distinct, and displays the practice’s hallmark style. The buildings are legible as both functionally apt solutions and as stimulating, specific responses to the brief. The work is always inspired by research into social and cultural phenomena which are relevant to the project. The multi-faceted, cogent designs, with prominent detailing, range from subdued to expressive; but in all cases they arise through a combination of analysis and intuition.In the outlook of Marlies Rohmer Architects & Urbanists, the architect is not just a visionary but is socially involved and fulfils an explicit service-providing role through initiative-rich participation.The practice, with a staff of approximately 10, functions by preference as a network-based organization.

All-round, skill-based professionalism and “total engineering” are primary principles. As well, there is an open dialogue with clients and users, which gives rise to a design that satisfies everyone’s wishes but is always more than the sum of its parts.

Marlies Rohmer MSc

Referenten 2017

Prof. Dr. Heiner Haass

Architekt BDA und Stadtplaner und wasserbezogene Stadtentwicklung und Tourismusarchitektur.

Thema: Sicherheitsvorschriften auf Hausbooten 

Architekt BDA und Stadtplaner , Professor für wasserbezogene Stadt Entwicklung und Tourismus Architektur, seit 1988 Inhaber der DEUTSCHEN MARINA CONSULT, Hannover. Sachverständiger für bauliche Anlagen der Sportschifffahrt, Vizepräsident der Internationalen Bootsexperten e.V., Bonn, Mitarbeit in internationalen Gremien des Wasser-tourismus, zahlreiche Publikationen und Vorträge.

Prof. Dr. Heiner Haass

Udo A. Hafner

Inhaber des Designbüros iYacht

Thema: Struktur und Festigkeit von Hausbooten-einfache Auslegung und Dimensionierung für den Hersteller

Udo A. Hafner ist Geschäftsführer des Design- und Konstruktionsbüros iYacht GmbH, wo man sich intensiv mit der Entwicklung von Serienyachten und Hausbooten beschäftigt, zehn Mitarbeiter aus den Bereichen Schiffbau, Maschinenbau, Bootsbau und Produktdesign gehören zum Team und vereinen viele Jahre Erfahrung. 

iYacht ist international gefragt bei neuem Design und Konstruktionen von der ersten Designidee bis zur detaillierten Werkplanung und Sonderlösungen, neben dem Yachtbau gehören auch Hausboote zum Portfolio des Kreativbüros. 

Des Weiteren ist man verantwortlich für die CE-Konformitätsbewertung, betreut dabei die Hersteller bei der Erstellung von fehlender Dokumentation und Handbüchern bis hin zur Endabnahme, Tests und Berechnungen.

Er ist Referendar an der Wasserschutzpolizeischule zur CE-Konformität, Autor  von Fachberichten und dem Buch "Hausboote - Typen, Technik, Konstruktionen (gemeinsam mit Torsten Moench)

Udo A. Hafner ist weltweit ständig in Werften und auf verschiedenen Gewässern unterwegs, privat hat er seinen Anker in Hamburg ausgeworfen.

Udo A. Hafner

Dipl.-Ing. (BA) Axel Radlbeck

Leiter Service/Vertrieb/F&E Busse Innovative Systeme GmbH, Leipzig

Thema: Abwassermanagement

Herr Radlbeck wurde im beschaulichen Erzgebirge geboren und studierte an der staatlichen Berufsakademie Glauchau von 1997-2000 Versorgungs- und Umwelttechnik. Mit erfolgreichem Abschluss zum Dipl.-Ing (BA) wollte sich Axel Radlbeck in erster Linie dem technischen Umweltschutz widmen und fand mit dem Leipziger Unternehmen, Busse GmbH den Einstieg ins Berufsleben als Anlageningenieur. 2002 wechselte Herr Radlbeck zum Tochterunternehmen  Busse Innovative Systeme GmbH, welche sich neben der Entwicklung und Herstellung von Systemen zur Sicherung des Umweltschutzes im Allgemeinen, im Besonderen auf Entwicklung, Bau, Service und Vertrieb von dezentralen Abwasser-aufbereitungs- und Wasserrückgewinnungs-Anlagen spezialisiert hat. Hier fand Axel Radlbeck seine Berufung in dem er intensiv an der Weiterentwicklung  der produzierten Klärtechnik mitwirken konnte. Aus der Montage- und Bauleitertätigkeit entwickelte sich daraus die komplexe Projektabwicklung größerer Aufträge und die Schulung von Vertriebspartnern und Vorträge an Hochschulen und Fachtagungen. Neben dem After-Sale Service beschäftigt sich Axel Radlbeck, auf Grund der steigenden Nachfrage zu schwimmenden Abwasseraufbereitungsanlagen, mit dem Bereich Entwicklung und Projektabwicklung für Schiffe und Hausboote.

In seiner Freizeit besucht Herr Radlbeck gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern die Heimspiele seines geliebten Heimatvereins FC Erzgebirge Aue.

Dipl.-Ing. (BA) Axel Radlbeck

Prof. Dr.-Ing. Stefan Sasse

Professor für Konstruktionstechnik

Thema: Designrecht

Prof. Dr.-Ing. Stefan Sasse studierte Konstruktionstechnik im Maschinenbau an der TU Hannover und der RWTH Aachen. Er promovierte an der TU Hamburg an einem konstuktionstechnischen und biomechanischen Thema der Medizintechnik und leitete währenddessen das medizintechnische Labor des BG-Unfallkrankenhauses Hamburg Boberg. An der Hochschule für bildende Künste in Hamburg lehrt er technische Mechanik und Konstruktion im Studiengang Industriedesign. Er ist in Deutschland und beim Europäischen Patentamt zugelassener Patentanwalt.

Als patentrechtlicher Berater ist er seit vielen Jahren erfahrener Vertreter kleiner und mittlerer Unternehmen ebenso wie größerer Konzerne bei der nicht zuletzt kosteneffizienten Patentierung ihrer technischen Innovationen sowie deren gerichtlicher Durchsetzung. Daneben ist er im Designrecht für Anmeldungsstrategien und Durchsetzung geschützter ebenso wie unregistrierter Designs besonderer Experte. Technische Schwerpunktgebiete seiner Erfahrung sind die Fertigungstechnik, die Werkstofftechnik, die Produktionstechnik von Konsumgütern, der Automobil- und Flugzeugbau, die medizinischen Hilfsmittel und Implantate insbesondere der Unfallchirurgie und Kardiologie sowie der Boots- und Schiffbau.

Prof. Dr.-Ing. Stefan Sasse

Bernd Muckenschnabel

Aufsichtsratvorsitzender des Novasol A/S Konzerns 

Thema: Die Europäische Dimension des Hausboot Produktes!

Bernd Muckenschnabel, 65 Jahre Alt, wurde in Sachsen (ehemals Ost-Deutschland) geboren. Als er und seine Eltern Sachsen verlassen hatten, blieben sie in West-Berlin. Nach dem Abitur absolvierte er eine dreijährige Ausbildung in der Druckindustrie. Herr Muckenschnabel ist seit 2006 CEO unseres Unternehmens. Nach mehreren Aufenthalten in Schweden und Dänemark, begann Herr Muckenschnabel 1982 als Handelsvertreter bei NOVASOL, arbeitete dann Sales Manager, Sales Director und 2006 schließlich als Geschäftsführer. Herr Muckenschnabel ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Da Herr Muckenschnabel vor einiger Zeit ein eigenes Hausboot in Schweden baute, kann er zu dieser Thematik interessante Einblicke geben.

Herr Muckenschnabel genießt seine freie Zeit mit seiner Familie und im Garten.

Wenn die Zeit es zu läasst, interessiert er sich außerdem für Kunst und Gebäude mit historischen Hintergründen, vor allem mit deutscher und schwedischen Geschichte.

Bernd Muckenschnabel

Margaret Glowacki

City of Seattle Departement of Construction and Inspections 

Thema: Hausboote am Beispiel von Seattle 

Maggie Glowacki ist ein Senior Land Use Planner und Biologin und  führt die Seattle Department of Construction und Inspektionen (SDCI) Umwelt-Regulierung Updates.

Maggie hat vor kurzem das Seattle-Shoreline-Master-Programm (SMP) aktualisiert, ein achtjähriger Prozess der im Juni 2015 in Kraft trat.
In diesen Regelungen handelt es sich um die Seattle-Regulierung bezüglich schwimmende Häuser.

Maggie hat ihren Master-Abschluss in Naturressourcen und Fischerei und hat als Landnutzungsplaner für die Stadt Seattle siebzehn Jahre gearbeitet. Zusätzlich zu ihrer Arbeit am SMP-Update hat Maggie vor kurzem die Aktualisierungen der Umweltkritischen Gebietsvorschriften und der Low Impact Development-Bestimmungen abgeschlossen.

Vor der Zusammenarbeit mit SDCI entwickelte Maggie Sanierungspläne für Kommunalbehörden, um den Lachs- und Forellenlebensraum in Strömen zu verbessern und biologische Untersuchungen durchzuführen, um die Auswirkungen der vorgeschlagenen Projekte auf gefährdete Arten für eine private Beratungsfirma zu bewerten.

Maggie hat auch Erfahrung bei der Umsetzung von Seattle's Shoreline Master-Programm und Environmental Critical Areas Vorschriften.

Margaret Glowacki

Carsten Scholz

Diplom Betriebswirt CS Finance & Consult 

Thema: Hausbootfinanzierung - Anforderungen der Finanzierungspartner und Finanzierungswege   

Qualifikation: 

- Diplom-Bankbetriebswirt/Bankfachwirt/Bankkaufmann 

Berufserfahrung: 

- 20 Jahre Firmenkundenberater/Relationsship-Manager bei namhaften deutschen Banken (u.a.  

   Deutsche Bank und Nord/LB) 

- 5 Jahre Gebietsleiter in der Leasingwirtschaft (Südleasing, Comco-Leasing) 

- 4 Jahre Tätigkeit in leitender Position bei einem mittelständischen Unternehmen mit Schwerpunkt 

   Finanzierungseinwerbung für Eigenkapital und Leasing sowie Investor Relations  

- Seit 15 Jahren Dozententätigkeit für die Frankfurt School of Finance & Management und die 

   Ostdeutsche Sparkassenakademie mit Schwerpunkt Corporate Finance.  

- Seit 15 Jahren Prüfungsausschussmitglied bei der IHK zu Rostock 

  

Spezialisierung/Beratungskompetenz: 

- Komplexe Darlehensfinanzierungen inkl. Umschuldungen zur Liquiditäts- 

   und Bilanzoptimierung 

- Leasing/Mietkauf 

- Factoring 

- Crowdfinanzierung 

- Strukturierung und Begleitung von Kapitalmarktfinanzierungen 

  

Persönliches: 

- Verheiratet  

- Hobbies: Hund Emma (Border Collie), Reisen (Kreuzfahrten), Tourismus und Immobilien 

Carsten Scholz